Juni 2016

Liebe Wandler*innen,

diesen Sommer kannst Du uns und unserer Projekte gleich zwei Mal kennen lernen: beim lebendigen Neckar und bei Heidelberg FairWandeln sind wir mit Info- und Aktionsständen vertreten.

Wir freuen uns, wenn wir Euch dort begegnen.

Eure Transition Town Heidelberg

---

Lebendiger Neckar
Uferstraße (zwischen Luther- und Bleichstraße)
19. Juni 2016, 11 bis 19 Uhr

Entlang des Neckar zwischen Mannheim und Eberbach stellen sich viele Initiativen und Vereine vor und bieten ein vielseitiges Mitmach-Programm.

Auch unser Projekt der Leila (Leihladen Heidelberg) hat einen Stand mit dem Umsonstladen als Gemeinschaftsprojekt Luula (Leih- und Umsonstladen). Erfahre dort, wo Du kostenlos Dinge bekommen oder leihen kannst.

Außerdem kannst Du Dich über weitere Transition Town-Projekte informieren, an einem Transition-Rätsel teilnehmen und Dich in unserem Begegnungsraum auf kleine Aktionen einlassen. Lass Dich überraschen…

Weitere Infos zum Lebendigen Neckar findest Du hier.

---

Heidelberg FairWandeln
Schwanenteichanlage bei der Stadtbücherei
9. Juli 2016, 12 - 18 Uhr

• Schlau machen: Informiere dich und erfahre die Vielfalt dessen, was Menschen in Heidelberg für einen sozial-ökologischen Wandel tun.

• Mit machen: Probier dich bei einer der Aktionen vor Ort aus und finde vielleicht sogar eine Gruppe, bei der du dich mit deinen Fähigkeiten einbringen kannst.

• Anders machen: Entdecke die vielen kreativen Ideen, mit der wir Heidelberg und unsere Welt Stück für Stück sozialer, ökologischer und fairer gestalten können.

Mehr als 25 Initiativen stellen sich vor, bieten Workshops und Aktionen an. Außerdem gibt es ein buntes Rahmenprogramm für Groß und Klein sowie leckeres Essen.  

Zusätzlich schenken die teilnehmenden Initiativen dem Thema „Flucht und ihren Ursachen“ besondere Aufmerksamkeit. Wir wollen gemeinsam mit Geflüchteten Heidelberg FairWandeln und zeigen, was in unserer Stadt alles passiert, damit sie sich immer mehr in ein Zuhause für Alle FairWandelt!

Transition Town Heidelberg veranstaltet gemeinsam mit Ökostadt Rhein-Neckar und dem BUND Heidelberg ein Mini-Repair Café, bei dem Du gemeinsam mit unseren Reparateuren Dein Fahrrad wieder fit machen kannst. In unserer Ausstellung „Neu kaufen? Wegwerfen? – Reparieren!“ zeigen wir die Schattenseiten unseres Technikkonsums, vom Raubbau der Rohstoffe bis zur umweltschädlichen Entsorgung auf Deponien in Afrika und Asien.

Außerdem bietet Transition Town in einem Begegnungsraum kleine Aktionen an. Lass Dich vom Augenkontaktexperiment und dem Transition Speed Dating überraschen.

Kleidertauschparty der BUNDjugend
im Haus am Harbigweg (Nr. 5)
18. Juni 14 bis 18 Uhr

Du hättest gerne "Neue" Klamotten ohne dafür Ressourcen zu verschwenden? Das ist möglich bei der Kleidertauschparty der BUNDjugend.

Bring als Eintrittskarte ein oder mehrere Kleidungsstücke, die zu klein oder zu groß sind oder aus anderen Gründen Deinen Schrank hüten. Im Gegenzug darfst Du mitnehmen, was Du sprichwörtlich tragen kannst.

In Kooperation mit WinD (Weltwärts in Deutschland) wird vor dem Kleidertausch der Film „True Costs“ gezeigt, der die sozialen und ökologischen Folgen der globalen Textilerzeugung beleuchtet. Zudem zeigt WinD eine Ausstellung zu diesem Thema.

Zwischendurch kannst Du Dich im Freien bei Kuchen, Waffeln, Popcorn und veganem Grillgut (Mais, Gemüsespieße, Stockbrot) stärken sowie Deine Balance auf der Slackline ausprobieren.

Die Veranstalter*innen freuen sich, wenn Du Dich zur besseren Planung bei der Facebook-Veranstaltung anmeldest.

---

Repair Café
Treff am Turm
2. Juli, 10 bis 13 Uhr

Im Treff am Turm in Rohrbach könnt ihr wieder Eure kaputten Sachen reparieren. Für Café und Kuchen ist gesorgt.

---

Teilen statt besitzen ist ökologisch und ökonomisch sinnvoll

Eine Studie des Ökoinstituts in Zusammenarbeit mit Infras im Auftrag des Umweltbundesamts belegt, dass gemeinsames Nutzen umweltschädliche Treibhausgasemissionen, Energie und Ressourcen einspart sowie Arbeitsplätze schafft. Dabei werden verschiedene Formen der Collaborative Economy betrachtet.

Viele davon gibt es auch in Heidelberg: Die Transition Town Projekte Repair Café und der Leihladen zählen dazu, sowie Initiativen wie Food Sharing und Aktionen wie die Kleidertauschbörse des BUND, aber auch professionelle Anbieter wie das Car Sharing-System von Stadtmobil oder die Mieträder von Nextbike. Weitere Projekte entstehen mit den solidarischen Wohnprojekten auf den Konversionsflächen.

Foto: VRN Nextbike

---

Weitere Infos auf: http://transition-heidelberg.org/

(ik, mi)