Tapas Touren

“When strangers start acting like neighbors… communities are reinvigorated.”
“Wenn Fremde anfangen sich wie Nachbarn zu verhalten… werden Gemeinschaften neu belebt.” Ralph Nader

Schlierbach in einer Straße mit Mehrfamilienhäusern an einem Samstagabend um halb acht. Fünf Menschen unterhalten sich angeregt, lachen, laufen zum Nachbarhaus und klingeln. Freudig werden sie begrüßt und in die Küche geführt. Dort warten marinierte Paprika. Nach 20 Minuten Probieren, Quatschen und Lachen schaut einer auf die Uhr: “Los, weiter geht es zu Luise in der Nr. 5.” Alle gehen zum Nachbarhaus. Luise hat geröstete Salzmandeln vorbereitet… 22:30 Uhr bei Bernd aus der Nr. 10: Immer noch lachend verabschieden sich alle voneinander und gehen in ihre Wohnung zurück. “War das ein schöner Abend. Ich wusste gar nicht, dass ich so viele so nette Nachbarinnen und Nachbarn habe. Jetzt weiß ich, wo ich klingeln kann, wenn ich etwas Mehl brauche.”

Wie funktioniert eine Tapas Tour?

Die Organisation ist einfach und günstig bzw. kostenlos. Transition Town Heidelberg stellt Dir Beispiele und eine Checkliste zur Verfügung.

  •  Lade 4 bis 6 Nachbar*innen, die Du gerne besser kennen lernen möchtest, ein mitzumachen.
  • Fange bei Dir zuhause an, heiße alle Willkommen, stelle den Abendplan vor.
  • Dann geht’s weiter, spaziert zusammen durch die Nachbarschaft von Nachbar*in zu Nachbar*in.
  • Wählt als ‘Tapas’ einfache Gerichte und Häppchen aus, die sich gut schon im vorraus vorbereiten lassen.
  • Kauft nicht zu viel Getränke ein; ein Getränk pro Person reicht ja bei jedem Stopp 🙂

Tapas Tour Tipps für Fortgeschrittene:

  • Ein Thema vorschlagen
    z. B. ‘Kürbis Tapas Tour’, ‘Aus Alt mach Neu Tapas Tour’ oder ‘Kirschgartenstrasse goes Vegan’.
  • Getränke selber machen
    z. B. Eistee, Mango-Lassi, Früchte-Bowle oder einfach lecker aromatisiertes Wasser.
  • Müll und Spülarbeit vermeiden
    z. B. indem jede*r ein Glas und ein Tellerchen mitbringt
  • Regelmäßig Tapas Touren organisieren
    z. B. findet in Schlierbach seit einem Jahr alle drei Monate eine Tapas Tour statt!

Und weiter?

Aus den Tapas Touren kann sich viel entwickeln: Vielleicht findest Du jemenschen, mit dem Du Deinen Rasenmäher oder Dein Auto teilst, vielleicht gründet ihr eine Nachbarschaftsgruppe, in der ihr veganes Kochen ausprobieren könnt, vielleicht hilfst Du einem Nachbarn bei Fahrradreparaturen und bekommst dafür am Abend seine Tageszeitung… Und hoffentlich schließt Du sogar neue Freundschaften.

Hier kannst Du Dir folgende Dokumente kostenlos anschauen oder ausdrucken:

 

Wir wünschen Dir viel Spaß bei Deiner ersten Tapas Tour. Wir freuen uns über Rückmeldungen, Bilder und Erfahrungsberichte.

Willst Du uns von Deiner Tapas Tour berichten oder brauchst weitere Infos? Melde Dich einfach bei Lara: lara(at)schlierbachlebt.de.