WandelWorkshops

Die Transition Bewegung versteht sich als lernendes Netzwerk. In WandelWorkshops möchten wir unsere Talente teilen, voneinander lernen und Werkzeuge des Wandels miteinander ausprobieren.

Hier ein paar Beispiele:

WandelWort-Workshop von Lara Schmelzeisen, 5. Januar 2018

Die Illustratorin Lara hat uns dazu eingeladen, das neue Jahr mit einem schönen WandelWort zu beginnen – einem Wort oder Spruch, mit dem wir unser Jahr 2018 prägen möchten. Alternativ konnten wir inspirierende Worte aus der Transition-Charta auswählen. Lara hat uns gezeigt, wie wir diese Worte mit verschiedenen Handlettering- und Kalligraphie-Techniken in eine schöne Gedankenstütze verwandeln können.

 

 

 

„Wirtschaft der Lebensfülle“ Buchvorstellung von Wolfgang Höschele, 12. Juni 2017

Wir haben das Crowdfunding-Projekt von Wolfgang Höschele unterstützt, zur Publikation eines Buches über Wege zu einer Wirtschaft der Lebensfülle. Wir freuen uns, dass dieses Buch im März publiziert wurde und er es bei uns vorgestellt hat

 

 

 

Autor: Prof. Dr. Wolfgang Höschele, Geograph, beschäftigt sich wissenschaftlich mit der Frage der Transformation der Wirtschaft zur Nachhaltigkeit und ist bei Transition Town Heidelberg sowie der Regiogeld-Gruppe Heidelberg aktiv

Wie könnte eine zukunftsfähige Wirtschaft aussehen? Wie könnten wir eine solche Wirtschaft aus vorhandenen Elementen entwickeln? Um diese Fragen zu beantworten, muss mensch Wirtschaft neu denken und anders ausrichten: damit sie dazu dient, damit sie allen Menschen ein gutes Leben ermöglicht und die Grundlagen allen Lebens auf diesem Planeten gewahrt bleiben. Das nennt Wolfgang Höschele eine Wirtschaft der Lebensfülle.

Journalistisches Schreiben – Einführung für sozial-ökologische Initiativen von Isabell Kuhl, 18. April 2016

In diesem Workshop hat Isabell gezeigt, wie Initiativen interessante Pressetexte schreiben können. In praktischen Übungen haben die Teilnehmer*innen die Tipps ausprobiert. Wir haben uns sehr gefreut über das breite Interesse von beispielsweise Foodsharing, Appel und Ei, Die Weststadt sagt Ja!, der Klimaschutz+ Stiftung und einer Urban Gardenig Initiative.

Hier kannst Du die Tipps nachlesen.